Golf-Physiotherapie und -Verletzungen

Golf-Therapie

 

Da beim Golf die Bewegung nur eine Körperhälfte belastet, entsteht zwangsläufig muskuläre Dysbalance, die eine lange Liste von Verletzungen, Beschwerden, Abnutzungseffekten und Schmerzen nach sich ziehen können.

Wie zum Beispiel:

  • Rückenprobleme / Rückenschmerzen
  • Rotatorenmanschette der Hüfte sowie der Schulter
  • Skoliose
  • Golferellenbogen und -schulter
  • Muskelverspannungen
  • Arm- und Handgelenksverletzungen

Wir bieten auch Golf-Physio-Seminare an. Die unten stehenden Inhalte werden vermittelt:

  • Anatomie (Schulter, Wirbelsäule, Ellenbogen, Hüfte und Knie)
  • Golfspezifische Verletzungen (Rotatorenmanschette, Rücken und mehr)
  • Verletzungsvorsorge Fallbeispiele Trainingsmethoden (Theorie & Praxis)
  • Übungen mit und ohne Geräten.
  • Präventive und leistungsbezogene angepasste Golfpower-Übungen
  • Warm-Up, Cool down und funktionelles Stretching
  • Golfspezifische Übungen auf Galileo® Vibrationsplatten